Spielgeräte – Klettergerüst & Spielhaus

Spielgeräte – Wer selber Kinder hat, der muss zum Spielen auch schon einmal auf den öffentlichen Spielplatz gehen, wenn die Kleinen rutschen, klettern oder toben wollen.

Die Outdoor-Spielgeräte sind perfekt für Kinder und auf ihren Bewegungsdrang abgestimmt. Diese Spielgeräte gibt es aber auch für den eigenen Garten und mit Kinderrutsche, Sandkasten und Stelzenhaus verwandelt sich dieser schnell in den perfekten Spielplatz für Freunde und Nachbarskinder.

Sandkasten

Schon mit einem einfachen Sandkasten können Kinder mit Burgen bauen und Förmchen backen stundenlang beschäftigt werden. Die Sandkästen gibt es als Bausatz in unterschiedlichen Größen zu kaufen und auch Spielsand ist fertig abgepackt in Säcken erhältlich.

Spielgerät Sandkasten
Spielgerät Sandkasten

Neben dem klassischen Sandkasten aus Holz sind auch Muscheln aus Kunststoff ideal, wenn kein eigener Garten zum Spielen zur Verfügung steht.

Diese Kunststoff-Muscheln finden sogar auf dem Balkon Platz und können wahlweise auch als kleines Planschbecken genutzt werden.

Gegenüber den Kunststoff-Sandkästen sind Sandkästen pflegeintensiver und benötigen neben der passenden Oberflächenbehandlung für die Holzumrandung auch noch einen Plane, um den Sand vor Verunreinigungen zu schützen.

Das Baumhaus zum spielen

Besonders das Baumhaus ist der heimliche Traum jedes Kindes. Freiheit und Abenteuer sind darin garantiert und so manches Baumhaus wird auch über viele Jahre genutzt.

So lernen Kinder auch schnell, dass die Natur viele Möglichkeiten zum Spielen bietet und trotzdem geachtet werden muss.

Schaukeln für jedes Alter

Schaukeln ist fast so wie fliegen und für viele Kinder kann es gar nicht hoch genug gehen. Schaukeln dürfen deshalb auch keinem Spielplatz fehlen und mit ihren unterschiedlichen Schaukelsitzen sind sie auch für fast jedes Alter geeignet.

Ob Tellerschaukel und Schaukelbrett für die Großen oder ein Gitterschaukelsitz für die Kleinen, beim Schaukeln kommt immer Freude auf. Brauchen die Kleinen noch Hilfe von den Eltern und müssen angeschubst werden, können schon Kindergartenkinder ganz alleine Schwung holen.

Schaukeln fördert den aber auch den Gleichgewichtssinn und die Körperbeherrschung und so lernen Kinder spielerisch, was sie mit Kraft und Geschicklichkeit alles selbst schaffen können.

Auch der Materialaufwand für eine Kinderschaukel ist relativ gering, außer einem standfesten und stabilen Gerüst mit einem Querbalken und speziellen Schaukelhaken wird dafür nicht viel mehr benötigt.

Spielgeräte-Hersteller wie die Firma Aukam bieten eine große Auswahl an Schaukelgestellen an, welche zudem den Sicherheitsstandards für Spielgeräte entsprechen.

Spielturm mit Kletterrutschen

Zu den vielfältigsten Spielgeräten auf dem Spielplatz zählt sicher der Spielturm mit Rutschen, Seilen und Leitern.

Ein Kletterturm bietet zudem genug Platz für mehrere Kinder und so muss niemand darauf, dass sein Lieblings-Spielgerät endlich frei wird.

Viele Spieltürme sind zudem mit mehreren Spielebenen und einer Kletterwand, Rutsche und Rutschstange ausgerüstet und können außerdem problemlos erweitert werden. Ob Holz oder Kunststoff, so ein Spielturm fördert den Bewegungsdrang und schult gleiche mehrere Sinne auf einmal.

Babyschaukel

Schon die ganz Kleinen finden schaukeln schön und auch wenn sie selbst nur sehr wenig dazu beitragen können, sind sie begeistert dabei.

Eine spezielle Babyschaukel mit sicheren Kindersitz fehlt auf fast keinem Spielplatz und ist ein sicheres Spielgerät schon für Säuglinge. Das Wiegen beruhigt die Kleinen und auch die Eltern können sich erst einmal für ein paar Minuten ausruhen.

Stelzenhaus

Mit dem Stelzenhaus haben Kinder auch bei schlechtem Wetter eine tolle Möglichkeit, an der frischen Luft zu spielen. Das Dach schützt sie vor Nässe und praktisch lässt sich im Haus auf Stelzen mit den Puppen und Teddys aus dem Kinderzimmer spielen, ohne dass diese nass werden.

Im unteren Bereich können Puppenwagen und Tretroller abgestellt werden und im oberen Bereich macht man es sich gemütlich. Hier lernen Kinder schon zeitig, dass man auch Rücksicht auf andere nehmen muss und lernen dabei, in einer Gruppe zu spielen.

Im Stelzenhaus kann man sich nicht einfach so aus dem Wege gehen und gemeinsames Spielen fördert das Teamverhalten und Fairness.

Wippen und Balancierbalken

Spielgeräte - Wippe & Balancierbalken
Wippe und Balancierbalken

Eine einfache Konstruktion und doch sehr wirkungsvolle Outdoor-Spielgeräte sind die Wippen und der Balancierbalken. Ganz einfach, aber dennoch wirkungsvoll, sind die perfekten Geräte für Kinder jedes Alters.

Beide schulen den Gleichgewichtssinn und benötigen einen Partner, der mit spielt oder Hilfestellung gibt. Spaß und Technik verbinden sich auf der Wippe zu einem Spiel, bei dem auch schon mal der schwerere gewinnt.

Das man einen guten Freund hat, auf den man sich verlassen kann, wird vielen Kindern auch beim balancieren deutlich.

Spielgeräte für öffentliche Spielplätze

Bekannte Hersteller wie aukam, espas und kompan haben sich auf Outdoor-Spielgeräte für öffentliche Spielplätze spezialisiert und bieten von den Kinderrutschen bis zum Spielturm und Stelzenhaus verschiedene Produkte für öffentliche Spielplätze an.

Kinder brauchen Bewegung und können sich an der frischen Luft so richtig austoben. An den Klettergerüsten können sie ihren Mut auf spielerische Weise testen und auch Baumhäuser und Sandkästen tragen viel zur charakterlichen Entwicklung bei.

Hier entstehen die ersten Freundschaften und manchmal auch die ersten Feindschaften, und doch ist es die Sandkasten-Freundschaft, welche oft ein Leben lang hält. Gute Spielgeräte müssen so einiges aushalten so zeichnen sich die Outdoor-Spielgeräte durch Langlebigkeit und Robustheit sowie Funktionalität und Sicherheit aus.

Mit viel Know-How und guter Verarbeitung haben sich die Spielgeräte-Hersteller mit ihren Spiellandschaften, Hütten oder Rutschen einen Namen gemacht. Die bunten Outdoor-Spielgeräte zeugen von einer langjährigen Erfahrung im Spielgeräte-Bau und werden nach hohen Sicherheitsrichtlinien produziert.

Auch die Firma espas ist ein bekannter Hersteller für Spielzeuggeräte für Spielplätze und stellt Holzhäuser, Spieltürme, Rutschen und Klettergerüste im modernen Design und vorrangig für Städte und Kommunen her.

Bunt und farbenfroh sind die Geräte das Highlight auf den Spielplätzen und bieten viel Raum zum Klettern und Spielen. Das Sortiment umfasst zudem weiteres Zubehör für städtische Anlagen wie praktische Bänke und Tische.

Mittlerweile werden viele dieser Spielplatz-Ausstattungen aus Holz auch durch Kunststoff ersetzt, der wesentlich pflegeleichter und strapazierfähiger als Holz ist.

Quadro Klettergerüst

Der Hersteller Quadro hat sich auf erweiterbare und leicht selbst aufzubauende Spielgeräte spezialisiert. Quadro-Spielgeräte sind kreativ und faszinierend und geben Kindern praktisch unendliche Möglichkeiten zum spielen.

Quadro Klettergerüst
Quadro Klettergerüst

Die Klettergerüste und -burgen lassen sich einfach aufbauen, sind erweiterbar und lassen sich außerdem umbauen. Ob Kletterburg, Rutsche oder ein Abenteuerspielplatz mit Pool und Rutsche, die Quadro-Spielgeräte sind vielfältig und wandelbar.

Das Prinzip beruht auf dem Zusammenstecken von unterschiedlichen Einzelteilen und kann mit viel Zubehör erweitert werden. Damit wachsen Klettergerüst und Kletterburg praktisch mit und sind viele Jahre verwendbar. Je nach den Fähigkeiten des Kindes lassen sich die Klettergerüste nachrüsten oder auch umbauen.

Das Unternehmen bietet mit seinen Produkten sowohl für Kleinkinder als auch für die Größeren altersgerechte Spielgeräte an, welche von MY FIRST QUADRO bis zu QUADRO UNIVERSAL für erfahrene Baumeister reichen.

Die insgesamt fünf Grundbaukästen lassen sich zudem mit weiteren Baukästen beliebig kombinieren und umbauen. Ob Klettergerüst, Pool oder Rutsche, die abwechslungsreichen Outdoor-Spielgeräte fördern Kinder in jedem Alter.

Stelzenhaus selber bauen

Wer nicht auf fertige Spieltürme und Klettergerüste zurück greifen möchte, kann sich auch ein Stelzenhaus zum spielen und klettern selber bauen.

Die Materialien dafür sind in fast jedem Baumarkt oder im Internet erhältlich, einzig das Werkzeug und etwas handwerkliches Geschick müssen schon vorhanden sein. Die Basis für das Stelzenhaus bilden vier Kanthölzer in der der gewünschten Länge sowie gehobelte Bretter, Pfostenträger und Metallwinkel sowie die passenden Holzschrauben.

Das Holz ist im Handel in unterschiedlichen Qualitäten erhältlich, aber gut getrocknetes und gehobelte Kanthölzer und Balken, sogenanntes „KVH“ ist für Kinderspielzeug am besten geeignet. Mit seiner glatten Oberfläche neigt es weniger zu Splittern und gut getrocknetes Holz reißt auch kaum noch.

Je nach Größe des fertigen Hauses können die Pfostenträger in Beton gegossen werden oder werden mit Einschlagbodenhülsen im Boden befestigt. Das einfache Stelzenhaus ist insgesamt 2 m hoch und 150 cm x 150 cm groß und mit einem Dach und Seitenwänden aus Markisenstoff versehen.

Materialliste für ein Stelzenhaus 150 cm x 150 cm Größe

  • vier Holzbalken 10 cm x 10 cm x 200 cm
  • acht Querbalken 10 cm x 5 cm x 150 cm
  • gehobelte Bretter für den Fußboden etwa 2,30 qm, je 150 cm lang
  • Markisenstoff für das Dach und die Wände
  • eine Leiter etwa 1 m lang
  • 16 Winkelverbinder, Schrauben

Zuerst werden die vier Stützfüße in einem Viereck von 150 cm x 150cm in der Erde einbetoniert. Wenn der Beton fest ist, können die 2 m langen Holzbalken in den Stützenfüßen angeschraubt werden.

Anschließend befestigt man die Winkelverbinder in der Höhe, in welcher sich der spätere Fußboden einmal befinden soll. Für kleinere Kinder ist dabei eine geringe von Höhe von höchstens 50 cm empfehlenswert. Nun werden die restlichen Balken auf das genaue Maß zwischen den Balken zugesägt und auf den Winkelverbindern befestigt.

Der Boden vom Baumhaus

Die gehobelten Bodenbretter werden nun auf dem fertigen Grundgerüst mit Holzschrauben befestigt und fertig ist der Boden des Stelzenhauses. Im oberen Bereich verfährt man genauso und nutzt die Balken zum Befestigen des Markisenstoffes.

Dieser dient auf dem Dach und an den Seiten als Sonnen- und Wetterschutz. Anschließend muss die gesamte Holzkonstruktion noch mit einer Wetterschutzlasur behandelt werden.

Dabei sollte man darauf achten, dass die Farbe für Kinderspielgeräte geeignet ist. Eine Leiter macht das kleine Stelzenhaus komplett und so sorgt das selbst gebaute Stelzenhaus bei jedem Wetter für jede Menge Spielspaß.