Spielhaus Kunststoff – Plastik für den Garten, auch mit Rutsche

Ein Kunststoff Spielhaus hat so seine Vor- und Nachteile, das ist ja klar. Wir wollen euch kurz einen Überblick über das ein oder andere Kunststoffspielhaus geben und euch erklären, worauf ihr achten solltet.

Auch preislich macht es natürlich einen Riesen Unterschied, ob man sich für ein Holz- oder eine Kunststoffspielhaus entscheidet.

Es gibt auch hier und da mal ein Haus aus Pappe, aber hier gilt es abzuwägen ob es sich lohnt mehrere Papphäuser zu kaufen die gegebenenfalls nicht allzu lange durchhalten, oder direkt in ein robustes Kinderspielhaus aus Plastik/Kunststoff zu investieren.

Spielhaus Kunststoff – Plastik und Qualität

es gibt auch viele Spielhaus Kunststoff Wenn man an ein Kinderhaus aus Kunststoff denkt, kommt einem sofort der beißende Geruch aus chinesischen Fabriken in den Sinn.

Doch sind die meist bedenklichen Stoffe in Plastik sogenannte „Weichmacher“, das heißt also, dass vor allem biegsame Kunststoffprodukte die Gefahr bergen zu hoch belastet zu sein.

Ein Kunststoff Spielhaus hingegen besteht meist zu 100 % aus Hartplastik, in dem gar keine Weichmacher enthalten sind. UV-stabiler Kunststoff sorgt dafür, dass das Haus nicht ausbleicht, wenn es lange in der Sonne steht.

Ihr solltet aber auch hier, wie bei eigentlich allen anderen Spielsachen auch, darauf achten, dass das Spielhaus ein GS-Zeichen, TÜV-Siegel oder ein CE-Zeichen trägt und dadurch bedenkenlos als Kinderspielzeug geeignet ist.

Spielhaus Garten Kunststoff – Wie Praktisch

Die Vorteile eines Spielhaus aus Kunststoff liegen auf der Hand. Es ist schnell zusammengebaut und kann bei schlechtem Wetter auch schnell mal nach drinnen geholt werden, oder, wenn es drinnen steht, bei sonnigem Wetter in den Garten getragen werden. Einfache Steckverbindungen erleichtern die ziemlich.

Kunststoff Spielhäuser sind zudem sehr robust und können durch die Kleinen so gut wie nicht zerstört werden.

Ein Nachteil ist vielleicht, dass die Spielhäuser aus Kunststoff zwar stabil und robust sind, jedoch einem Kinderspielhaus aus Holz in puncto Qualität und Haptik um einiges nachstehen, was zuerst einmal nicht schlimm ist, da Spielhäuser aus Holz gut und gerne das Doppelte kosten können.

Dem Kinderhaus aus Kunststoff sind allerdings auch in der Größe Grenzen gesetzt, da man mit Holz einfach mehr Belastungen abtragen kann. Wenn Sie ein kleines mobiles Haus suchen, versuchen Sie es doch mit einem Spielhaus aus Pappe.

Markenhersteller Chicco

Das Kunststoffhaus hat Chicco quasi erfunden. Das haben wir zum Anlass genommen uns die beliebtesten Modelle mal genauer an zu sehen und stellen gleich sechs Modelle im Detail vor. Hier geht’s zu den Chicco Kunststoff Spielhäusern.

Als Fazit ist das Kinderhaus aus Plastik also ein Allrounder für das Kinderzimmer als auch den Garten. Die Hersteller geben sich viel Mühe mit liebevollen Designs, wie zum Beispiel Märchenthemen, Ritterburgen oder Pirateninseln.

In unserer großen Spielhaustabelle könnt ihr zahlreiche Modelle vergleichen. Bei Bedenken gegen Kunststoff empfehlen wir Wikipedia mit vielen Infos rund um die Umweltproblematik zu diesem Thema.