Spielturm Holz – Kinderspielhaus mit Schaukel

Spielturm Holz – Bei einem Spielturm handelt es sich um ein Spielgerät, das sowohl im privaten als auch im öffentlichen Raum bei Kindern äußerst beliebt ist. Es ist eine Kombination von verschiedenen Elementen, die zum Klettern, Balancieren und Rutschen einladen. Es kann aus Holz oder Kunststoff bestehen oder auch Metallelemente enthalten und dicke Seile können Verwendung finden.

Ein Spielturm regt ein Kind zu Experimenten an, fordert den Mut der Kleinen heraus und fördert das haptische wie auch das Koordinationsvermögen. In manchen Bereichen werden individuelle Eigenschaften gefordert, in anderen Hilfsbereitschaft und Gemeinschaftssinn. Somit ist ein Spielturm sowohl Spiel- als auch Lern- und Lehrwerkzeug. Um größtmögliche Sicherheit für die Kinder zu gewährleisten, unterliegen die Geräte einer umfangreichen Prüfungsverordnung.

Auf öffentlichen Spielplätzen oder in Kindertagesstätten bzw. Kindergärten aufgestellt, werden sie jährlich von den verantwortlichen städtischen Organen auf ihre Sicherheit geprüft. Die für den privaten Gebrauch im Handel erhältlichen Geräte unterliegen strengen Sicherheitsauflagen bei ihrer Auslieferung. Für die weitere Sicherheit bei der Nutzung der Geräte tragen die Erziehungsberechtigten die Verantwortung.

Spielturm Holz – Für wen?

Für Kinder ab dem 3. Lebensjahr sind Spieltürme ideale Tummelplätze. Kleinere Kinder können zwar auch schon darauf spielen, aber ein Erwachsener sollte aus Sicherheitsgründen in der Nähe sein, wenn das Kind in Bereichen herum klettert, von denen es herunterfallen könnte.

FATMOOSE Spielturm Holz
FATMOOSE Spielturm aus Holz

Die meisten Geräte sind mit Rutschen und Schaukeln ausgestattet und die werden schon von Kindern gerne genutzt, die deutlich jünger als 3 Jahre alt sind.

Bis zu einem Alter von 8 Jahren sind diese Klettertürme sehr interessant, dann flaut die Begeisterung oft langsam ab, um sich anderen Spielmöglichkeiten zuzuwenden. Zugelassen sind diese Spielgeräte allerdings bis zu einem Alter von 14 Jahren.

Spieltrieb und Bewegungsdrang werden gestillt

Ein solches Spielgerät im eigenen Garten bietet Kindern umfangreichen Raum für ihren Spieltrieb und ihre Entdeckerseele.

Sie können ihre Kreativität entdecken und mit den verschiedenen Möglichkeiten experimentieren und immer neue Vorgehensweisen entwickeln, wie sie sich auf dem Gerät bewegen und herum klettern können.

Die Geräte können auch dem Alter entsprechend ausgebaut werden. So kann ein Spielturm zunächst in seiner Grundausstattung aufgebaut und dann immer weiter mit anderen Klettergeräten, Schaukeln und Seilen ausgebaut werden.

So lässt sich das Spielgerät jeweils dem Alter und der körperlichen Entwicklung des Kindes entsprechend ergänzen.

Arten von Spieltürmen

Es gibt da zunächst die Unterscheidung in Türmen für den Innen- und den Außenbereich. Dann kann auch nach dem verwendeten Hauptmaterial in Türme aus Holz und aus Kunststoff unterschieden werden.

Allen gemeinsam ist, dass es eine Vielzahl an Ergänzungsgeräten zum weiteren Ausbau gibt. Die meisten bestehen aus einem Turm mit Dach, auf den die Kleinen über verschiedene Wege wie Leitern, Stufen oder Seile klettern können.

Viele sind kombiniert mit einem Spielhaus und / oder einer Rutsche. Sie können auch mit einem Sandkasten kombiniert werden.

Holz vs. Kunststoff

Für den Spielturm aus Holz zu verarbeiten, ist natürlich nicht so strapazierfähig und haltbar wie ein Spielturm aus Kunststoff. Die Spielgeräte aus Massivholz fügen sich harmonisch in einen Garten oder in eine Wohnung ein.

Die Geräte aus Kunststoff sind dagegen pflegeleichter. Massivholz, das draußen steht, muss regelmäßig für den Winter wie auch für den Sommer mit entsprechenden Holzpflegemitteln behandelt werden.

Dabei ist beim Spielturm Holz, das mit ungiftigen Naturpflegemittel verwendet werden, damit die Kinder durch die Pflegemittel keinen Schaden nehmen können, eindeutig nachhaltiger für die Umwelt.

Kunststoff oder Metall sind zwar haltbarer und pflegeleichter, nehmen aber auch Temperaturschwankungen den Jahreszeiten entsprechend auf.

Im Sommer können Kunststoff-Teile für die Kleinen unangenehm heiß werden, im Winter dagegen empfindlich kalt, wohingegen Holz viel ausgeglichener reagiert.

Einen Spielturm selber bauen

Einen Spielturm selber bauen ist denkbar einfach. Denn es gibt auf dem Markt Bausätze einschließlich einer Bauanleitung. Das Bauen wird dann ein wahres Vergnügen für die ganze Familie, selbst wenn die Kinder noch recht klein sind.

Sie können ihr Spielgerät wachsen sehen und werden begeistert dabei helfen. Die Bausätze werden in einer Grundausstattung angeboten, können aber auch jederzeit um die gewünschten Ergänzungsgeräte erweitert werden.

Wer seine eigenen Ideen realisieren will, kann mit Hilfe von im Netz zur Verfügung gestellten Hilfen für die Konstruktionszeichnung vorgehen.

Bekannte Hersteller

Zu den bekanntesten Herstellern von Spieltürmen zählen die Firmen FATMOOSE, Wickey und Serina. Auch Junge Gym und Isador sollten hier nicht vergessen werden.

Wer einen Bausatz sucht, kann in allen großen Baumärkten wie OBI, Hornbach, Bauhaus und Hagebau fündig werden. Aber auch die großen Discounter wie Lidl und Real bieten Spieltürme an. Selbst Amazon hat dieses Produkt in seiner Palette für den Versand bereit vorrätig.

FATMOOSE Spielturm HappyHome Hot XXL

Dieser Spielturm hat eine Höhe von 1,50 m. Auf dem Podest steht ein schräges Baumhaus, das mit einem Fenster ausgestattet ist. Das Kletterpodest hat einen Hochsitz, der mit einer Allwetterplane vor Regen und Sonne schützt.

Das Holzdach ist mit einem Schornstein versehen, im Innern des Hauses sorgen ein Rennlenker und ein Fernrohr für die Anregung der Fantasie im Spiel. Erreicht wird das Baumhaus über eine gerade Kletterwand und über eine schräge Kletterleiter.

Die Kletterleitern können in unterschiedlichen Varianten bestellt werden. So kann die Motorik der Kinder auf unterschiedliche Weise trainiert werden. Es gibt aber auch noch 5 Klettersteine. Zum Spielgerät gehört natürlich auch ein großer Sandkasten.

Das Spielhaus auf Stelzen
Das Spielhaus auf Stelzen

Zum Lieferumfang für den Surfanbau von FATMOOSE gehört neben dem Kesseldruck imprägnierten Massivholz eine Schaukel mit entsprechenden Schaukelschellen (Kunststofflager) einschließlich dazugehöriger Karabinerhaken.

Das schwingende Surfbrett ist mit Antirutschnoppen und zusätzlich mit Fußschlaufen versehen. Der Schaukelbalken wird mit einer Schaukel geliefert, kann aber auch noch um eine weitere Schaukel ergänzt werden.

Zusätzlich zu dieser Variante kann noch besonderes Zubehör bestellt werden. Es gibt noch eine Wellenrutsche, die mit einem Wasseranschluss verbunden werden kann. Die Befestigungsmittel sind alle verzinkt.

Entsprechend der Beschaffenheit des Bodens, auf dem das Spielgerät aufgebaut werden soll, werden Befestigungselemente benötigt, die separat bestellt werden müssen. Für den Surfanbau werden vom Hersteller 12 Anker empfohlen.

Außerdem wird eine spezielle Unterlage für den Sandkasten angeboten und eine Sicherheitsmatte als Fallschutz für die Kleinen.

Das Gerät wird eine Grundfläche von ca. 5 X 5 Meter benötigen. Dabei sollten aber auf jeden Fall Sicherheitsabstände zusätzlich berücksichtigt werden.

Empire II Spielturm

Dieses schöne Spielhaus besteht aus gehobeltem, naturbelassenem Massivholz und ist nicht chemisch behandelt. Allerdings sollte es dennoch mit einem für Kinder unschädlichen Produkt gestrichen werden.

Es ist von besonderer Sicherheit, erstens da es sicherheitsgeprüft ist und eine zertifizierte Qualitätskontrolle durchlaufen hat und zweitens wird es mit zusätzlichen Sicherheitshaltegriffen ausgeliefert.

Die gesamte Produktion wurde genau überwacht. Es ist ein deutsches Qualitätsprodukt. Die Konstruktion ist ausgesprochen stabil und verspricht ein langes intensives Spielerlebnis für Kinder ab 3 bis ca. 14 Jahre.

Das Gerät ist nur für den Gebrauch im privaten Umfeld zugelassen und darf nur im Außenbereich aufgestellt werden.

Zum Lieferumfang gehört eine ca. 2,5 m lange Rutsche und eine Kletterrampe einschließlich eines Knotenseils. Darüber hinaus gibt es auch eine Kletterwand.

Es gibt als Sicherheitseinrichtung 2 Handgriffe fürs Klettern. Ein Lenkrad befindet sich im Haus und ist rot gestrichen. Weiter ist das Spielgerät mit einem integrierten Sandkasten ausgestattet.

Der Anbau ist für die Installation von 2 Schaukeln vorgesehen. Im Montagesatz sind alle benötigten Befestigungselemente enthalten. Die Befestigungsmittel sind sämtlich verzinkt.

Ebenfalls zum Lieferumfang gehören Sicherheitsklappen und die Schaukelhaken samt Karabinern. Allerdings sind Bodenanker nicht dabei. Sie müssen je nach der Bodenbeschaffenheit, auf dem das Spielhaus installiert werden soll, separat beschafft werden.

Benötigt werden in der Regel für die Rampe einschließlich der Schaukeln vier Schraubanker und zusätzlich für den Turm sechs Winkelanker.

Für die komplette Installation einschließlich Rutsche und sämtlichem Zubehör werden ca. 4,20 X 3,30 m benötigt. Ein ausreichender Sicherheitsabstand rund um die Spielfläche ist zu berücksichtigen.

WICKEY Seaflyer

Wird zwar für den Spielturm Holz extrem witterungsbeständig und Kesseldruck imprägniert, ist aber dennoch ein Anstrich zu empfehlen. Er wird mit interessanten Accessoires in einem kompletten Zubehörset geliefert, das auch eine Rutsche und eine Schaukel einschließt.

WICKEY Seaflyer
WICKEY Seaflyer

Es handelt sich um ein sicherheitsgeprüftes deutsches Qualitätsprodukt. Bei der Lieferung sollte allerdings eine Zeitverzögerung durch die ausliefernde Spedition von ca. 4 Tagen mit einkalkuliert werden.

Im Lieferumfang sind die Befestigungsanker für den Seaflyer mit Rutsche und Schaukel leider nicht enthalten und müssen separat bestellt werden.

Die Podesthöhe beträgt 1,20 m. Mit dabei ist eine Wellenrutsche und ein Schaukelsitz mit der Körpergröße entsprechend in der Höhe verstellbaren Seilen.

Die Schaukelverbinder sind ebenfalls aus Holz. Es gibt eine Strickleiter, die mit Holzsprossen zum Klettern einlädt. Fünf Klettersteine sorgen für weitere Spielmöglichkeiten.

Für die Sicherheit werden 4 Handgriffe montiert. Zur Anregung der Fantasie gibt es einen Rennlenker und ein Teleskop. Weiter gehören zum Spielturm Holz von WICKEY eine schräge Kletterleiter und eine gerade Kletterwand.

Für den Regen- und Sonnenschutz wird ein Planendach mitgeliefert. Ein besonderes Highlight für die Kinder dürfte die Montage einer Schiffsnase sein. Ein Sandkasten ist selbstverständlich ebenfalls integriert.

Der Schaukelbalken ist bereits für eine zweite Schaukel vorbereitet. Es muss nur eine weitere Schaukelschelle und ein zweiter Schaukelsitz zusätzlich bestellt werden. Der Aufbau wird ganz einfach, denn eine ausführliche Anleitung für die Montage wird mit geliefert.

Gebrauchter Spielturm mit Rutsche und Schaukel

Es gibt auch für die Nachfrage nach gebrauchten Spieltürmen aus Holz einen Markt. Interessante Angebote können natürlich auf verschiedenen einschlägig bekannten Internetplattformen gefunden werden.

Die Preise sind sicher deutlich günstiger, aber es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die einzelnen Elemente intakt und in guter Verfassung abgegeben werden.

Es geht hier schließlich vor allem um die Sicherheit der Kinder, die viel Spaß an dem Spielturm haben sollen und keinen Gefahren ausgesetzt werden dürfen. Wichtig ist neben den Sicherheitsaspekten auch, dass die Montageanleitung mit geliefert wird.